Filter:

Wettbewerbserfolge

1. Rang 2018+

  • Areal Glaubten, Zürich  | SchneiderStuderPrimas Architekten
  • Trainingszentrum FCZ, Zürich  | Architekt Rolf Mühlenthaler 
  • Erweiterung Hauptsitz 360, Altstetten | jessenvollenweider Architekten
  • Neubau Areal Guggach III, Zürich | Donet Schäfer Architekten und Weyell Zipse Architekten
  • Alterszentrum Kloster Ingenbohl, Brunnen | Boltshauser Architekten

1. Rang 2017+

  • Neubau Spital Appenzell | Schneider + Schneider Architekten
  • Geissweid Hirschen Zug | Boltshauser Architekten
  • Tapetenmuseum Kassel | Harry Gugger Studios
  • Bankgebäude Genf | Herzog & de Meuron
  • Flughafen Samedan | Hosoya Schäfer Architects
  • Schullandschaft Stalden Konolfingen | enf Architekten

1. Rang 2016+

  • Erweiterung Beyelermuseum Riehen | Zumthor und Partner
  • Swiss Tropeninstitut, Allschwil | Kunz + Mösch Architekten
  • Bürohochhaus Chollerstrasse Zug | Boltshauser Architekten
  • Bahnhof Süd, Aarau | Armon Semadeni Architekten
  • Wohnüberbauung Fuchsenstrasse, St. Gallen | Boltshauser Architekten
  • Siedlung Herzogenmühle, Zürich | Zimmermann Sutter Architekten
  • Schulanlage Wallrüti Winterthur | Schneider Studer Primas

1. Rang 2015+

  • Berner Fachhochschule BFH Neubau Campus Biel | pool Architekten
  • MFH Freilagerstrasse Zürich | Boltshauser Architekten
  • Werkhof Sissach | ARGE VOSS Architects / Corina Ebeling Architects
  • Ersatzneubau Schulhaus und Turnhalle Süd Muhen | Stoos Architekten
  • Taubblindenheim Adliswil | Scheibler+Villard
  • Wohnturm Suurstoffi, Rotkreuz | Ramser Schmid Architekten

BFH Campus Biel

Für die BFH wird in Biel ein neues Lehr- und Forschungsgebäude errichtet. Dieses Gebäude vereint sämtliche Institute, welche bis anhin in verschiedenen Liegenschaften in und um Biel wirken. Das Gebäude wird durch das gesamte Team als openBIM - Projekt bearbeitet. 

Leistungen: Wettbewerb / Planung HLKK 
Bauherr: Amt für Grundstücke und Gebäude, Biel
Architekt: Pool Architekten AG
Planung ab: 2015

Erweiterung Stadtcasino Basel

Sanierung des Basler Stadtcasinos und Erweiterung durch einen Neubau mit Foyer und weiteren Räumlichkeiten. Insbesondere der Einbau von Lüftungs- und Klimaanlagen in den gechützten Musiksaal sowie den Hans-Huber-Saal stellen höchste Ansprüche an Planung und Realisierung. 

Leistungen: Planung HLKK / Fachkoordination
Bauherr: Casino-Gesellschaft Basel
Architekt: Herzog & de Meuron
Planung ab: 2014

Wohnturm Suurstoffi, Rotkreuz

Das Gartenhochhaus Aglaya wird konsequent unter Anwendung durchgängiger BIM-Methoden geplant und realisiert. Als BIM-Koordinatoren leisten wir einen zentralen Beitrag zum Gelingen des Projektes.

2017 wurde das Projekt mit dem arc-award BIM – Innovation – Gold ausgezeichnet.

Leistungen: Wettbewerb, Planung HLKK / Fachkoordination / BIM-Koordination
Bauherr: Zug Estates AG
Architekt: Ramser Schmid Architekten GmbH
Planung ab: 2015

Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Allschwil

Der Neubau für das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut beherbergt zwei Labor- und zwei Bürogeschosse. Das Gebäude wird nach neusten BIM-Methoden geplant. Die BIM-Koordination obliegt uns. 

Leistungen: Wettbewerb / Planung HLKK / Fachkoordination / BIM - Koordination
Bauherr: Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut
Architekt: Kunzundmösch GmbH
Planung ab: 2017

Bahnhof Basel SBB

Der Bahnhof Basel SBB erfüllt bis heute die Funktion eines Grenzbahnhofes. Mit 120'000 täglichen Personenfrequenzen ist er einer der grössten Bahnhöfe der Schweiz. Mit einer umfassenden Umgestaltung, vor allem im Westteil des Aufnahmegebäudes, sollen in Zukunft attraktive Lokalitäten für kommerzielle Nutzungen ermöglicht werden. Anstelle von alten Zolleinrichtungen sollen Restaurants und Läden die Aufenthaltsqualität steigern. Gleichzeitig wird das ehrwürdige Bahnhofsgebäude wieder in den "originalen" Zustand gebracht. Es werden z. B. die historischen Wartesäle für die Reisenden wieder zugänglich gemacht.

Leistungen: Wettbewerb / Planung HLKK / Fachkoordination
Bauherr: SBB AG Immobilien, Bern
Architekt: ARGE Roost Menzi Bürgler
Planung ab: 2007

Sanierung St. Jakobshalle Basel

Die Halle wurde in drei Bauphasen à je fünf Monaten Bauzeit erweitert und saniert. Zwischen den Bauphasen mussten und wurden jeweils ganz normal Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Arbeiten beinhalteten neben der grossen Arena für 12'000 Personen und dem umgrenzenden Foyer auch diverse grosse Nebenhallen, Sportbereiche (inkl. Schwimmbad), Administrationsbereiche, Gastrobereiche (Restaurant, Verpflegungsboxen, Grossküche, VIP Bereich), Backstage und Nebenräume. Die Publikumsbereiche werden komplett mechanisch entraucht.

Leistungen: Wettbewerb, Planung HLKK, Fachkoordination
Bauherr: Hochbauamt Basel-Stadt
Architekt: Berrel Berrel Kräutler + Degelo ­Architekten
Planung ab: 2013

ETH GLC Zürich

Innerstädtischer Neubau der ETH Zürich mit hauptsächlicher Labornutzung und studentischen Arbeitsplätzen. Die nutzungsbedingt hohe Technisierung des Gebäudes, verbunden mit einer ausgeprägt detaillierten architektonischen Integration der Gebäudetechnik, stellen höchste Ansprüche an die Planung. 

Leistungen: Planung HLKK / Fachkoordination 
Bauherr: ETH Zürich
Architekt: Boltshauser Architekten
Planung ab: 2014

Helvetia Campus, Basel

Helvetia Versicherungen gestalten nach den Plänen von Herzog & de Meuron ihren Hauptsitz an der St. Alban-Anlage in Basel neu. Neben modernen Büroräumlichkeiten entstehen auch Begegnungsräume für die Bevölkerung. Im Mittelpunkt steht der Bau eines zwölfgeschossigen neuen Bürogebäudes, der als Zwillingsbau den bestehenden Bau aus den fünfziger Jahren ergänzen und ihn dadurch gleichzeitig im Stadtbild deutlicher verankern soll. Ergänzend wird ein Auditorium in einem Zwischenbau realisiert, der sowohl die beiden Zwillingsgebäude miteinander verbindet, als auch der neue, grosszügige Haupteingang zum Campus-Gelände sein wird.

 

Leistungen: Planung HK / Fachkoordination / BIM-Koordination
Bauherr: Helvetia Versicherungen
Architekt: Herzog & de Meuron
Planung ab: 2014

Zahnmedizin und Umweltwissenschaften der Universität Basel

Der innerstädtische Neubau beherbergt eine Vielzahl an Labors und Behandlungsräume. Das technisch komplexe Gebäude wurde durch unser Büro 3D modelliert, was uns moderne Methoden zur Koordination, Kollisionsprüfung und Zusammenarbeit im Team ermöglichte. 

Leistungen: Wettbewerb, Planung HLKK / Fachkoordination
Bauherr: Universität Basel
Architekt: Birchmeier Uhlmann + Rabinovich Architekten AG
Planung ab: 2014

Amt für Umwelt und Energie, Basel

Der innerstädtische Neubau für das Basler Amt für Umwelt und Energie (AUE) zeichnet sich in viellerlei Hinsicht aus. Mit Unterbrüchen seit 2013 in der Planung ist das Projekt eines der ersten BIM-Projekte der Öffentlichen Hand. Eine innovative Fotovoltaikfassade und ein ausgeklügeltes Haustechnikkonzept minimieren den Eigenbedarf an Energie auf die Grenzwerte von MINERGIE-A.  

Leistungen: Wettbewerb, Energiekonzept, Nachhaltigkeitskonzept, BIM-Koordination, Planung HLKK / MSRL, Fachkoordination
Bauherr: Hochbauamt Basel-Stadt
Architekt: jessenvollenweider
Planung ab: 2013

Europaallee Baufeld F, Zürich

Der Gebäudekomplex mit 3 Wohnhochhäusern sowie grossen Büro- und Dienstleistungsflächen präsentiert sich an prominenter Lage an Europaallee direkt beim Züricher Hauptbahnhof.  

Leistungen: Wettbewerb, Energiekonzept, Planung Heizung / Lüftung / Klima
Bauherr: SBB Immobilien AG
Architekt: Boltshauser Architekten
Planung ab: 2012

Ersatzneubau Kantonsspital, Winterthur

Das zehngeschossige Bettenhochhaus und der siebengeschossige Eingangstrakt sind Bestanteil einer umfassenden Sanierung und Erweiterung des Kantonsspitals Winterthur. 

Leistungen: Wettbewerb, Energiekonzept, Planung Heizung / Kälte
Bauherr: Kanton Zürich
Architekt: Butscher Architekten, Basel / Rapp Architekten, Basel
Planung ab: 2011

Büro Waldhauser + Hermann AG
Ingenieurbüro USIC | SIA
Florenzstrasse 1D
CH-4142 Münchenstein 
Post Postfach
CH-4142 Münchenstein 1
Telefon +41 61 336 94 94
E-Mail Enable JavaScript to view protected content.
Partner Christoph Borer
Pascal Emhardt
Margot MATIZ
Mario Regis